Trans Escort

Trans Escort – Mein ganz besonderes Erlebnis mit dem Transvestit Escort

Auch wenn man es sich nicht immer gerne eingestehen will, aber sind wir ehrlich: einen Abend und eine Nacht mit einem Transvestit Escort zu verbringen, reizt doch schon ungemein. Das dachte ich mir kürzlich eben auch einmal und als ich geschäftlich in München zu tun hatte und nach diversen Meetings allein in meinem schicken Hotelzimmer saß, habe ich mir spontan gedacht, meine Fantasie diesbezüglich einfach mal Gestalt annehmen zu lassen. Also machte ich mich mal im Internet schlau und stieß ziemlich bald auf die Seite von ero-fantasie.eu. Ich wusste auch direkt, dass ich hier den richtigen Anbieter zum Thema Trans Escort gefunden hatte. Dieser Anbieter machte von vorne herein einen seriösen und sauberen Eindruck. Schließlich wollte ich mich nicht in irgendeinen Hinterhof am hiesigen Bahnhof wiederfinden, sondern wollte eine Transsexuelle de Luxe, wenn ich schon so frei war und mir dieses Abenteuer endlich mal leistete.

TS Ladyboys Escort – Einfach und diskret die Richtige treffen

Den Kontakt mit meiner Wahl aus der Karte der Ladyboys war auch schnell hergestellt und alles lief von Anfang an auf einer guten, professionellen Basis, die trotzdem eine gewisse Wärme du Vertrautheit mit durchscheinen lässt, die einen guten Vermittler in dem Bereich des Escort München ja auch mit ausmacht. Vor allem wirkte alles auch diskret, was mir persönlich wichtig ist, da ich auch noch eine Familie habe. Ich wollte ja nicht gleich mein ganzes Leben auf den Kopf stellen, sondern nur einmal meinen Wunsch mit einer Transsexuellen intim zu verkehren, wahr werden lassen.

Transsexuelle haben eine ganz besondere Ausstrahlung

Wie gesagt, ich fand das schon immer verlockend. Ich finde, die Shemales, Transen, Ladyboys oder wie man die Damen auch immer nennen will, strahlen eine ganz eigene Erotik aus, für die ich durchaus empfänglich bin. Außerdem bin ich wirklich beeindruckt von ihrer Freiheit und ihrem Selbstbewusstsein, ihrem Verlangen nach einem Ausleben ihrer Sexualität einfach nachzugehen, obwohl diese nicht unbedingt gesellschaftsfähig ist. Von Gesetz wegen vielleicht ist das kein Problem, aber sind wir ehrlich: außer in Thailand vielleicht, rümpft der Großteil der Gesellschaft doch etwas die Nase darüber – was schade ist. Ich wollte unbedingt etwas Zeit mit einer TS-Amazone verbringen.

Shemales Escort – Ein wunderbarer Abend

Ich traf mich mit der Dame dann im Restaurant, in welchem wir uns via Telefon verabredet hatten. Sogleich verschlug es mir den Atem. Ich bin selten einer ´richtigen´ Frau begegnet, die so viel Sinnlichkeit und Erotik, so viel Selbstbewusstsein und eine so starke Anziehungskraft auf mich ausgestrahlt hat. Ich war sofort hin und weg und sie war außerdem äußerst charmant, witzig, gebildet und hinreißend komisch, dass es einer der schönsten Abende meines Lebens wurde. Wirklich, ich genoss jede Sekunde mit ihr, schon beim Essen. Dann nahm sie mich noch mit in einen angesagten Szene-Club, in dem wir uns nicht darum scheren mussten, was irgendwer denkt. Ich habe mich auch dort prächtig amüsiert.

Trans Escort –  Eines der besten Erlebnisse, die ich je hatte

Ein Gentleman schweigt und genießt bekanntlich, wenn es um pikante Details zwischen zerwühlten Laken geht. So werde ich das natürlich auch halten. Nur so viel: es wurde einer DIESER Nächte, die ein Mann niemals wieder vergisst. Mir wurde dabei jedenfalls einiges über meine Sexualität bewusst und mir wurde klar, dass man diese so leben sollte, als gebe es kein Morgen mehr. Und man sollte nichts bereuen und keine Hemmungen haben. Und genau das kann ich denen, die das hier lesen, nur wohlwollend mit auf den Weg geben. Probieren Sie alles aus, wonach Ihnen ist. Sie werden es nicht bereuen.